Georgien2019

Montag, 15.04.2019, Flug nach Kutasi und Stadtbesichtigung

 von Bernd44 , 15.04.2019 19:33

Morgens werden wir pünktlich von Alexandra, meiner Tochter, abgeholt.
In Dortmund am Flughafen wartet Heike, eine ehemalige Nachbarin  auf uns, die es sich nicht nehmen lässt uns zu verabschieden.

Der Flieger, ein A320 ist eng bestuhlt und angenehm sitzen ist anders. Froh sind wir, als wir nach nicht einmal 4 Stunden das Flugzeug in Kutaisi verlassen dürfen.

Nachdem wir unser Gepäck haben wartet am Ausgang unser Gastgeber aus dem Guesthouse Sissi in Kutaisi mit dem Schild "Bernd Degwer" auf uns.
Er fährt uns mit seiner alten E-Klasse in die 12km entfernte Stadt.

Kühe stehen hier am Straßenrand. . Auf meine Bemerkung, dass es soetwas in Deutschland nicht gibt grins Unser Fahrer nur und erklärt uns, dass das hier wie in Indien ist.
Am Guesthouse angekommen bekommen wir unsere schönen Zimmer zugeteilt und trinken in der Gemeinschaftsküche noch das angebotene Wasser. Die Gastgeber sind freundlich und wir bereuen unsere Wahl der Unterkunft nicht.
Schon bald sind wir wieder unterwegs in die Stadt.. Wir besichtigen den Brunnen auf dem Fontänenplatz, treffen dort deutsche Touristen und wir machen uns gegenseitig schöne Bilder.


Dann fahren wir mit der Seilbahn auf einen Berg wo dann tatsächlich oben einen kleinen Jahrmarkgibt. Wir lassen es uns nicht nehmen und fahren eine Runde Riesenrad.. Oben kann man sowohl den kleinen Kaukasus im Süden wie auch den großen Kaukasus im Norden bewundern.
Einfach toll, die beiden hohen Gebirge so nah beieinander zu bewundern.

Von dort oben entdecken wir eine große Kirche in der Nähe.
Es handelt sich um eine russisch orthodoxe Kirche die sogar UNESCO Weltkulturerbe ist, wie wir später davor erfahren.
Innen ist es eine typische russisch orthodoxe Kirche mit wenig Schmuck.

Von hier oben hat man auch einen prima Ausblick auf Kutaisi.
Wir laufen hinunter und essen in einem kleine georgischen Imbiss/Restaurant sehr leckere Teigtaschen und Gehacktes-Spieße. Inclusive 6 großen Bieren haben wir für all die Speisen knapp 8 Euro bezahlt.

Als wir das Restaurant verlassen fängt es tatsächlich an zu regnen. Den ganzen Tag schien die Sonne und wir hatten 23-25 Grad
Bei Sonnenuntergang nun, regnet es.

Auf dem Rückweg zum Guesthouse merken wir erst, was wir heute alles erlebt haben :
So viel Georgien in wenigen Stunden war schon beeindruckend...
Diesen erfüllten Tag lassen wir auf dem überdachten Freisitzes des Guesthouse bei einem georgischen Bier ausklingen.
Wirklich ein landschaftlich schönes und interessantes Land, das wir in den nächsten Tagen bereisen werden. Die wirklich ausnahmslos freundlichen Georgier lassen bei uns noch mehr Vorfreude aufkommen

Bernd44
Beiträge: 61
Registriert am: 31.05.2014

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Montag, 15.04.2019, Flug nach Kutasi und Stadtbesichtigung Bernd44 15.04.2019
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz